Münchner Seiten

München - mehr als nur die Weltstadt mit Herz

Mit rund 1,5 Millionen Einwohnern ist München nicht nur die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern, sondern auch die drittgrößte Gemeinde Deutschlands. Hier schlägt der Puls der Zeit und alle angesagten Marken und Unternehmen sichern sich ihr Plätzchen auf einem der teuersten Pflaster Deutschlands. Denn während auf der einen Seite München immer wieder zu lebenswertesten Stadt Deutschlands gewählt wird, ist sie auch eine der Städte mit den höchsten Mietpreisen.

München
München, Blick auf die Frauenkirche und die Alpen

Doch davon abgesehen, lockt München mit fast allem, was man sich nur wünschen kann: historische Gebäude, angesagte Szeneviertel, unzählige Shopping-Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten, dem legendären Englischen Garten, der Allianz-Arena, dem Viktualienmarkt und natürlich dem weltbekannten Oktoberfest.

Ein kurzer geschichtlicher Überblick

Erstmals wurde die Stadt als "Munichen" im Jahr 1158 erwähnt - und das war nur der Anfang einer ziemlich turbulenten Historie. In den nächsten Jahrhunderten war München immer wieder wild umkämpft, unter anderem vom Herzog von Bayern und dem Bischof von Freising. Auch das Haus Wittelsbach wollte sein Stück abhaben, aber eines stellte sich ziemlich schnell heraus: aufgrund seiner günstigen Lage war München zu Größerem bestimmt.

1806 wurde München die Hauptstadt des Königreiches Bayern und erlebte unter König Ludwig dem I. einen ersten "Boost" auf dem Weg zur Kunststadt. Er ließ unter anderem Gebäude wie die Ludwigstraße mit Universität, die Alte Pinakothek oder auch das Siegestor errichten und auch die heute legendäre Bavaria-Statue auf der Theresienwiese (dem Standort des Oktoberfestes) haben wir ihm zu verdanken.

Alte Pinakothek
Alte Pinakothek

Während des 2. Weltkriegs erlebte München seine wohl dunkelsten Stunden als "Hauptstadt der Bewegung" der Nationalsozialisten. Den Preis musste München teuer bezahlen, als die Stadt schwere Bombenschäden bei Angriffen der Alliierten erlitt. Doch München ließ sich nicht unterkriegen und baute vieles wieder auf.

Heute ist München die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern und eines der wichtigsten touristischen Zentren in ganz Deutschland. Dazu trägt nicht nur die Stadt an sich bei, sondern natürlich auch das grüne Umland, das sich sanft hügelig bis in die Alpen zieht.

Historische Sehenswürdigkeiten Münchens

Alleine mit diesem Thema könnte man eigentlich Bücher füllen, so groß ist die Auswahl an einzigartig-schönen Sehenswürdigkeiten. Und doch gibt es natürlich einige Gebäude und Plätze, die man sich bei einem Besuch in München einfach nicht entgehen lassen darf. Darunter fallen beispielsweise:
  • Die Frauenkirche: sie ist das Wahrzeichen der bayrischen Landeshauptstadt und mit ihren beiden Zwiebeltürmen weltbekannt. Erbaut wurde die gotische Dom- und Stadtpfarrkirche mit dem klangvollen Namen "Dom zu unserer Lieben Frau" im 15. Jahrhundert und der Legende nach soll der Beelzebub persönlich in der Kirche einen Fußabdruck hinterlassen haben.

  • Der Odeonsplatz: als nördliche Begrenzung der Fußgängerzone und Ausgangspunkt zu einem Bummel über die Ludwigsstraße oder die königliche Residenz samt Hofgarten. Die Feldherrnhalle aus dem Jahr 1844 ist eine imposante Nachbildung der Loggia del Lanzi in Florenz und wurde von König Ludwig dem I. in Auftrag gegeben.

    Theatinerkirche am Odeonsplatz
    Theatinerkirche am Odeonsplatz, links die Feldherrnhalle

    Nur ein kleines Stück davon entfernt liegt die Theatinerkircher St. Kajetan aus dem 17. Jahrhundert mit strahlend gelber Fassade im italienischen Spätbarock-Stil. Und natürlich wäre hier noch "die Residenz", Deutschlands größtes Innenstadtschloss mit dem Herkulessaal und der Schatzkammer.

  • Der Englische Garten: mitten in München findet sich eine der größten und schönsten Erholungsräume in ganz Deutschland.

    Englischer Garten
    Englischer Garten mit Monopteros-Tempel

    Auf der riesigen Fläche ist der wohl beliebteste Treffpunkt für Jung und Alt. Vom Picknick bis zum Surfen auf dem Eisbach, von einem kühlen Weißbier im Biergarten am Chinesischen Turm bis zum Rugby oder einem erfrischenden Bad, der Englische Garten lockt zu einer kleinen Auszeit vom Alltag und einem Treffen mit alten und neuen Freunden.

  • Der Marienplatz mit dem Alten Peter: täglich um 11 Uhr finden sich zahlreiche Besucher am Marienplatz ein, um das berühmte Glocken- und Figurenspiel zu verfolgen, das Szenen aus der Münchner Stadtgeschichte zeigt.

    Marienplatz
    Marienplatz, Blick vom "Alten Peter"

    Im Anschluss bietet sich eine kleine Klettertour zur Aussichtsplattform auf dem Alten Peter, dem Turm der Peterskirche. Rund 300 Stufen führen einen auf 91 Meter Höhe und gewähren einen tollen Ausblick über den Marienplatz, die Innenstadt und, wenn das Wetter mitspielt, sogar bis zu den Alpen!
Der Vorteil von München ist, das viele seiner historischen Gebäude und Stätten in der Innenstadt stehen und man sie so bei einem ausgedehnten Spaziergang der Reihe nach "abklappern" kann.

Ausgehen in München

Natürlich finden sich auch in der Innenstadt zahlreiche Restaurants, Bars und Clubs, aber das Herz der Nacht schlägt im Viertel Glockenbach rund um den Gärtnerplatz herum. Der Platz mit seinem imposanten Brunnen mit den zahlreichen Cafés rundherum versprüht fast schon mediterranes Flair und versetzt einen sofort in eine entspannte Stimmung. Von hier aus gehen zahlreiche kleine Straßen ab, die vollgepackt sind mit den angesagtesten Adressen Münchens. Einst als Hotspot der Schwulen- und Lesbenszene trifft sich heute hier alles, was sehen und gesehen werden will oder einfach nur einen unvergesslichen Abend verbringen möchte.

Shopping

München schafft es, nicht nur Heimat für eine, sondern gleich für zwei der fünf meistbesuchten Einkaufsstraßen Deutschlands zu sein. Die Neuhauser Straße und die Kaufingerstraße in der Münchner Altstadt sind vor allem bei Jugendlichen und preisbewussten Shoppern beliebt, während sich auf der Leopoldstraße, der Hohenzollernstraße und der Maximilianstraße hochwertige (und hochpreisige) Weltmarken, Juweliere und internationale Modehäuser finden.

Leben in der Metropole

Die Landeshauptstadt Bayerns gilt in der Raumordnung als sogenanntes Oberzentrum. Das heißt, dass hier nicht nur jeglicher tägliche Bedarf gedeckt werden kann, sondern auch für Waren und Dienstleistungen, die nicht zum täglichen Bedarf zählen, in der Regel eine große Auswahl an Dienstleistern zur Verfügung stehen. Vom Klavierspediteur bis zum Hypnosetherapeuten, vom Hüpfburg-Verleih bis zum Schädlingsbekämpfer finden Sie in München alles, was nötig ist oder das Herz begehrt. Oberzentrum bedeutet auch, dass die Bewohner umliegender Gemeinden hier ihren spezifischen Bedarf decken. Der Ballungsraum München mit samt der Städte und Gemeinden der Landkreise Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech und Starnberg umfasst über 2,7 Mio Einwohner.

Übersichtskarte von München

Das Oktoberfest

Jedes Jahr im September verwandelt sich die Weltstadt an der Isar in einen Treffpunkt für Besucher aus der ganzen Welt. Denn dann findet das größte Volksfest auf dem Planeten auf der Theresienwiese statt. Das Oktoberfest - oder auch die "Wiesn" - fand ursprünglich zur Feier der Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese statt. Heute lockt das Fest jedes Jahr rund 6 Millionen Besucher an. Vorsicht, rund um die Oktoberfestzeit steigen nicht nur die Hotelpreise drastisch an, man sollte auch schon so früh wie möglich buchen, um überhaupt ein Zimmer zu bekommen.

München im Winter

Sobald sich langsam die Weihnachtszeit ankündigt, verwandelt sich München in ein echtes Winterwunderland. Überall in der Stadt finden die legendären Christkindlmärkte statt, auf denen man sich nicht nur mit allerlei Leckereien wie Glühwein, Zuckerwatte oder herzhaften Speisen verwöhnen, sondern auch wunderschöne handgefertigte Geschenke, Schmuck und allerlei Weihnachtsdeko shoppen kann.

Einige der schönsten Christkindlmärkte findet man am Marienplatz in der Altstadt und am Weißenburger Platz im Franzosenviertel. Aber auch kleinere Märkte in den umliegenden Vierteln sind einen Besuch wert und bieten die Chance, den ganzen winterlichen Charme Münchens in sich aufzunehmen.

Willkommen in der Weltstadt mit Herz!